Montag, 16. Juli 2018

KÄLTEMEDIZIN und Hirnversion malen

 🤔meine Denkzentrale porträtiert🙄.
Hier steht Bild Kopf. 
Macht auch nix.
🖖

Unglaublich effektiv ist Abkühlung in jeglicher Form,
Tagsüber von Sommertemperaturen
schlapp , schlaff, träge ...
Mit feuchten Tuch geht sofort besser.
Und an ca. 19.30 hab ich mich wieder sehr gut gefühlt, mehr Elan, Kraft ...jetzt hab ich noch einige Dinge zügig hinterei ander erledigen können.
Dumm nur der Tag ist einfach zu Ende.
Und trotzdem wiederhole ich mich, bin dankbar das es mir so geht wie es mir geht.
Könnte schlechter sein.
Gestern war mir so ganz plötzlich ein kleines schlichtes Bild zu malen.

Grüsse aus der Schleichzentrale.😉😊




Freitag, 13. Juli 2018

wieder aufgetaucht und trotzdem immer müde




Hallo liebe Leser,

meinen letzten Post soeben überflogen, war ganz überrascht was ich da so alles geschrieben habe.
Das war ich ? Nun ja, so ist es. Ich lass es einfach jetzt mal stehen, mal überschlafen.

Ach ist das schön, die Regentage benenne ich als köstlichst. In vielerlei Bedeutung.
Die Natur natürlich, dafür freute ich mich besonders.
Und
die damit einhergehende doch drastische Temperaturabsenkung tat mir wohl wie eine Reha.

Aus der Tiefsee aufgetaucht könnt ich sagen.
Oder eine Qualle gestrandet am Ufer...
oder ein Astronaut im Raumanzug, ja das ist schon treffend...

Diese Befindlichkeits-Wellentäler...
Hab mich immer schön abgekühlt wie immer mit leicht feuchten Tüchern und dies und das skizziert, meine alten Zeichenmappen hergenommen, Skizzenbuch...

Mein alter Kampf gegen die Müdigkeit bleibt. Das ist ein uncooler Lebensbegleiter.

Bleibt gesund und munter bis bald wieder.


Montag, 11. Juni 2018

Siebenmeilenstiefel möcht ich haben... Minze Zitrone Sommer Limonade...Märchen... Träume

Nachtkerze blüht bereits 


4 Stengel Pfefferminze 1 Zitrone  1 Rosenblüte Wasser wenig Honig als kühle Sommererfrischung

ein bischen Daphne 



Hallo liebe Leser überall auf der schönen grün-blauen Erdkugel !

Immer renne ich der Zeit hinterher, so richtig schaffe ich überhaupt nichts nichts... 

Und ich halte mich für eine Oberkünstlerin in Sachen improvisieren, IRGENDWIE  schaff ich notwendige Dinge. Mit stark betonten irgendwie. Hände vor Gesicht halt...zwinker. 
  
Vieles bleibt eben liegen, was so nicht sein muss und eh zutiefst privat ist. 
Das erfährt auch niemand, ha ha es sei denn ich schreib es hier einfach auf, weil mir mal grad so ist. 

Kennt jemand die Märchen aus dem Kinderbuch von "Meister Hans Röckle", darin gibt es die roten Lederstiefel, die uns ins Land Mogel und Übermogel tragen können wenn man den richtigen Spruch hat. Ach die wenigen Kurzmärchen in dem Buch fand ich immer witzig, weil der Teufel immer wieder übers Ohr gehauen wurde von dem Röckle. 

Bei den Hör-CD´s  von Wolf-Dieter Storl - ich glaub bei den Hollermärchen - gabs auch Hinweise u. Geschichten zu dem Thema "arme Teufel" was die Menschen so vorfrüher glaubten
 ( ja ichweiß, das Wort vorfrüher gibt es nicht, so, dann gibt es jetzt das Wort! ) ;) .

Stimmt, ich als alte Märchentante in Kinder-u.Jugendzeit - eigentlich hat das nie recht aufgehört - kann mich auch etwas erinneren, das Teufel Brücken oder Kirchen, eben Bauwerke errichten mussten. 
Wenn sie eine Wette oder ähnliches verloren hatten. Daran hab ich nie mehr gedacht. 
Erst als ich die Hörbücher von Storl hörte viel mir dies und das ein. 
Vor allem die Röckle Geschichten. 
Es gab gar eine DDR-Verfilmung davon. Recht lustig gemacht, auch nachdenklich... 
Diese kam letzten Winter sogar im TV. Hab zufällig gesehen. 

Das war echt lustig. Mit der Nadel Näh-von-Selbst, das fernrohr wo man in die Zukunft schauen konnte.... die Regenflöte... 
Wieder erinnerung an die Regentrude.. Wetterzauber.. 
Unsere Welt war u. ist voller Zauber, aus Märchen und anderweitig, glaubt ihr nicht ? 

Schaut Euch die Natur an, dann seht und fühlt ihr es. Blüten...Düfte...u.u.u. 
So ist es. 
Ob man sehen möchte oder nicht, aber glaubt mir, unsere Zeit läuft hier ab. Bis zum Verfallsdatum eintauchen in unsere schöne Welt... es gibt mehr Gutes als man denkt. 

Diese Zauberstiefel die vor-u. rückwärts in der Zeit reisen können, ja die hätt ich auch mal gern... 
Doch ich hab sie nicht. Also stapf ich weiter durch die Jetzt - Zeit... 

Und wenn wir dann mal verfallen sind, also ich, ha! Dann geht das nächste Abenteuer los. 
Denkt nicht, das ich das mit zunehmenden Lebensalter so meine. Nö, ich hab darüber nur nie geredet, ich ja auch doof, peinlich in Kindheit, Jugend usw... Jetzt ist es mir egal. Ich sage das ja nicht ständig. 
Nur immer mal wenns passt oder so. 
Als ich meinte endlich einigermaßen sprechen zu können mit knapp drei jahren , nervte ich immer mal Onkel u. Tanten u. die Oma mit der Frage: wie komm ich hier her, nicht: 
wo komm ich denn her,? 
Die schmunzelten nur u. sagten frag Eltern. Nun, sie gingen ihrer Arbeit alle nach u. haben mich wohl putzig gefunden u. da immer alle lachten, hab ich das dann sein gelassen. träume sind mir sehr im Gedächtnis geblieben aus der Zeit... Massiv der WeisseSchlangeTraum, ich innmitten in hunderten großen kleinen Meterlangen weissen Schlangen, alles voller weißer Flüssigkeit, alles wand sich , floß, alles gemählich u. ich mittendrin... ob das mein "Spermienanteil" war ? ;) ;) ... wer weiß, das war so überdeutlich, ich könnt es jetzt noch malen aus dem Gedächtnis. 
Alles in friedlicher Stimmung, hatte mich sehr wohl gefühlt. 

In meiner Ausbildunszeit als Keramtechnikerin(Dreherei) erinnerte ich mich besonders an die ersten bewußten Kleinkindträume, vor allem als ich Bereich Gießerei anschaute. Die flüssige Tonmasse in Schläuchen, der Schlicker... 
Nun, ich hab ja solange ich denken kann, intensive Träume gehabt, hab ich immer noch. sobald ich mal einnicke sei es für zwei Minuten, könnt ich bereits eine Geschichte erzählen, bzw zum Schildern des Geträumten würde ich mindestens 30 min benötigen... 
Als ich um die 20 war, dachte ich dann beim Schlafengehen: malsehen was heut wieder los ist, welcher Film läuft. 
Später gab ich damit manchmal an, wenn es um James Bond Filme oder ähnliches im Arbeitskollegenkreis ging. 
Ich meinte: wenn mal ein Kabel erfunden wird, das an mein Gehirn angeschlossen werden kann, un alles was ich träume aufgezeichnet wird, dann können alle Jamesbond-Filmemacher einpacken.. haha Irgendwelche Horror-Gruselträume gibts nicht. Dafür ist in meinem Hauptrechner keine Zeit übrig ;). 
Nun ja, ab der 6.Klasse gab es ja intensiven Unterricht in Sachen NS-Zeit, Krieg usw... das hats in meine Träume geschafft, wir waren zur Jugendweihefeier obligatorisch in Buchenwald, ( Weimer, Goethe ) KZ, das hat mich wohl sehr mitgenommen. Ab 19J. haben mir die gelegentlichen Träume gereicht, diese hab ich  mir dann ganz verzweifelt einfach verboten. Hat funktioniert. Wir hatten ja auch in der Schule alle möglichen Filme gesehen zu dem Thema. Da gab es den Filmraum, Staatsbürgerkunde u. jedes Jahr aufs neue bis zum Schulabschluß in der 10ten. 

 Ich hab eh eine bessere Kleinkindheitserinnerung als an die Zeit ab 6 bis 7 Jahre, der Einschulung ungefähr. Danach gibt es große Lücken zeitweise. 

Liebe Leser, ich wünsche allen wetterkatastrophenfreie Zeit 
Bis bald wieder. 




Dienstag, 5. Juni 2018

Gluck gluck gluck...Hitze erst mal überstanden



.....Wie in einem Taucheranzug gefangen hab ich die hochsommerlichen Tage überstanden.
Durch die Alltagsaktivitäten durchgeschwommen und irgendwie die Tage geschafft .
Wie ein Traumwandler.
Jetzt soll es bald wieder heiss werden.
Nächster Tiefseeausflug...

Mittwoch, 2. Mai 2018

Kompostierung



  1. "Komische blaue Bergvögel "


 🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼🌼

Liebe Leser überall,

immer was Neues.

Hab keine Gürtelrose, keine ansteckende Krankheit.
Keine Flöhe, Läuse, Krätze.
Dachte schon an eine Kinderkrankheit.
Ist ja auch möglich.

Ein akuter Schub Neurodermitis diagnostizierte die Hautärztin.
Gegen das exorbitante Jucken gabs eine Spritze mit 1Woche-Wirkung.

 Neuro-Dermitis.Hat mein Leib nix anderes zu tun als Rumzumeckern?!

Tröste mich damit das es viel Schlimmeres gibt.

Nach und nach beginnt der Weg deutlicher in Richtung Kompostierung😆😆😆
Irgendwann irgendwie beginnt ja alles.
Nix bleibt wie es ist.
🍃🌳🍃🌲🌿🍃

🌼🌸🌼🌸🌼🌸🌼🌸🌼🌸🌼🌸🌼🌸🌼🌸


Jetzt mit sofortiger Wirkung ist Annahmeschluss jeglicher Wehwehchen!!








..

Freitag, 20. April 2018

unklare allergische Reaktion Haut

So liebe Leser überall,
jetzt reicht es mir wieder mal doll.
Seit ein paar Tagen hab ich diese roten Flecke, wieder schlechter. Schlimm ist das  unerträgliche lästige Juckgefühl. Abends u. nachts vor allem.
Hautärtze haben die Praxen so voll... Keiner gab mir einen zeitnehen Termin.
Diese Woche hab ich es satt...echt.
Jetzt ertrag ich es nicht mehr. Gestern bin ich schon ein bissel irre geworden.

Hoffnung:
Montagfrüh sehr sehr zeitig kann ich zu einer Akutsprechstunde bei einem Hautarzt erscheinen.
Die Flecken werden immer grösser u. mehr am Körper.
Mein Haus-Doc hat mir heute Überweisung gegeben und ein linderndes Mittel bis dahin.
Nun freu ich mich auf morgen früh die nächste Tablette zu nehmen. Es krabbelt wieder los.
Bis ich zum Doc gehe das dauert schon, dann weiss ich nicht mehr weiter.

Die Malerei ruht u. ich Räume alles weg. Vielleicht ist es meinem Körper zu viel Druck. Weiss nicht recht.
Es ist wie es ist.
Mit Essen bin ich übervorsichtig.
Heute ist noch die übliche Copaxoneinjektion dran.  3x wöchentlich.
 An den Stellen ist alles ruhig. Auch gut. Man weiss ja nie was alles zu der Situation beiträgt.

 Bilder werden Ende der Woche aufgehängt.
Noch mal nicht. Hab ja voriges Jahr zugestimmt.
Obwohl es schöne Malereien geworden sind.  Hab fast geschafft was ich mir vornahm.
Und einige ältere Modelle hab ich ja genug. Das heisst Bilder genügen.

Mein Immunsystem ist wohl genervt und es ist eh nicht ganz richtig.
Das spinnt.

Mal sehen wie es weitergeht. Ablenkung hilft auch ein wenig.

Die plötzliche Sommerhitze gefällt meinem Leib sowieso nicht.
Da hilft ja nix.
Frühling wo bist du?

Nun genug von den Querelen.

Allen einen schönen Abend und gemütliches Wochenende.


Bleibt doll gesund!

zweitens:

Kann Doc-Termin Montag kaum erwarten.

Heut Nacht träumte ich zwischen mehreren Juck-Attacken die mich weckten
das ich Kraftsport mache mit kleinen sehr schweren Metallhandeln.
Um meine schlaffe Muskulatur zu kräftigen. Na denn, was für ein Zeichen.
Und Geschichten-Fetzen aus Baumschulkindheit.

Müdigkeitsattacke nach kleinen Ftühstück zwang mich zum Schlafen...


hier die "Watschen"


Jedes Jahr was anderes,
mit fiel diese plötzliche Kälteallergie ein vor zwei Jahren im Frühjahr.
Diese ist vorüber. Kaltes Wasser verursachte einen Brenneffekt auf Haut wo das Wasser auftraf. Und ein Eis ließ im Rachen den Hals zuschwellen.
Nur fix Krankenhaus brachte Hilfe. Das war bedrohlich. Ärztin erklärte mir dies war eine Art Pseudoallergie.

Letztes Jahr das Zeh-Theater...Gut, hätte eher zum Doc gemusst  und mein
Durchhalten und warten auf Besserung war sinnlos.
Deshalb experimentiere ich diesmal
nicht lange mit Hausmitteln.

Ausserdem fühlt es sich unangenehm an wenn Ausschlag her mal nicht krabbelt. Wie als wenn ich in Brennesseln sitze.

Mein Körper lässt sich immer was einfallen...

Ein abwechslungsreiches Leben voller Wunder...😕🐍🐸🐍







Montag, 16. April 2018

Wald -und -Tonerdemedizin


Verrückt, 1 Tag Natur gestern intensiv und meine Beschwerden sind heute nicht weg aber so was von abgemildert.
Die Haut juckt auch kaum so lästig.

Mildes Regenwetter heut hier. auch schön.