Mittwoch, 24. Januar 2018

Link zu MultipleArts bei FB zu Haut-Brennen

Liebe Leser,



bei Multiple-Arts entdeckt ( facebook),


https://www.facebook.com/multiple.sklerose.ms/photos/a.181600108647978.45923.180326898775299/1071072916367355/?type=3&theater

diese Beschwerden/Symptome hab ich noch nicht gekannt.
Interessant.

 Und natürlich richtig schlimm.

Da ist mir sofort meine verbrannte Zunge eingefallen, zur Zeit wieder täglich.
Ich erwache damit, beschrieb es bereits hier mal.

Im Laufe der Stunden verbessert sich das Verbrennungsgefühl der Zunge.
Das fing mit Taubheit an an der Zungenspitze vor ein paar Jahren.
Meine Wanderbaustelle im Mund. Vor zurück, das  mit dem Brandschmerz kam erst später ich denke so vor 2 Jahren.
Aber auch das lässt sich aushalten,
 ich möchte dies hier bitte nicht als Jammern u. Klagen verstanden haben.
Ich nehme es zur Kenntnis und lebe eben damit. Wie immer gibt es echt schlimmeres.

So wie ich bei Multiple Arts das las, wenn man Hosen z.B. anzieht auf brennende Haut, was ich noch nicht kannte, so findet vielleicht jemand das mit dem Mundraum/Zunge auch wieder. Und kann es zuordnen, möglicherweise.

Wieder einmal sage ich: bin ich froh über die Diagnose, ohne hätte ich mich für Bekloppt erklärt.

Wie kann jemand auch so was verstehen, ich kann mich gut in  Nicht-Betroffene versetzen. Sie sehen ja nix an uns.

So Tüte auf Kopf heute  und weiter geht ´s.
Hab jedoch wieder Lichtblicke es ist ja auch bereits um die Mittagszeit.

Kann mich wieder unter zivilisierte "normale" Menschen wagen.  Sag ich mit einem zwinkernden Auge.



Sonntag, 7. Januar 2018

Räuchern ... Werkeln

Räuchern ... 
auch um mögliche Krankheitskeime in der Raumluft zu minimieren

o
 ♡☆♡
noch nicht fertig, 
                    Puhos fertige ich gerade...
                    diese kommen dann in den.                      Garten und werden den.                             Elementen überlassen

hier hab ich verschiedene Plastikflaschen zerschnitten, bemalt...
eine rosa Waschmittelflasche z. B.



Fortsetzung folgt...

Samstag, 6. Januar 2018

Nachtgedanken MS -freie Regionen


♡☆♡
Hallo liebe Leser überall, 
fiel mir letztens eine Info-Broschüre wieder mal ein, 
mit Übersicht der weltweiten
 MS Erkrankungen, auf unserer Erdkugel .
Im Äquatorbereich so gut wie gar nicht,
genau weiß noch niemand was das zu bedeuten hat,  mehr Sonne, Wärme oder andere Ursachen. 

Flott nahm ich mein Notizblock skizzierte den Globus. 

《☆Sorry,  meine ca. 2-Minutenskizze ist nicht korrekt geworden😉.☆》

Kann man grübeln was es zu bedeuten hat mit der kuriosen Verteilung...

♡☆♡




Freitag, 29. Dezember 2017

Post und was für welche!

Hallo liebe Beate!
Herzlichste Grüsse nach Leipzig
was für eine schöne Überraschung
im himmlischen Briefkasten!
Hab Dank für alles, welch Freude!
Mein Herz hüpfte!


Bleibeinmuskeln

Ach die Beinenden so schwer , links vor allem und schmerzhaft, noch gehts und bin hoffnungsvoll das es entschwindet wie so oft...
Nun muss ich trotzdem
schmunzeln,
was für ein Wort Bleibeinschmerzen...
So korrekt kann ich eben nicht beschreiben, Fuss-Gelenk ist es nicht,
das rundherum, so die Muskeln,
meine grösste Sorge /Angst ist das unerwartete sich nicht ankündigende
"Wegsacken" des Fusses. Selten aber es kommt vor.
Noch bin ich trotzdem zufrieden,
lange sollen sie mich bitte tragen...
Gute Nacht ☆♡☆.

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Wie es so geht...

Liebe Leser überall auf der schönen großen weiten Welt,


dieser Tage geht es mir so einigermaßen,
jedoch peinigt mich nach wenigen Aktivitäten schon arge Erschöpfen und oft ein Taumeln,
dann ziehe ich mich zurück.

Die Enden der Beine kurz vor den Füßen um die Gelenke herum schmerzen unregelmäßig.
Das heißt, einen halben Tag lang, dann ist alles wieder weg. Dann ist es wieder da usw.
Ich hab wohl einen Wackelkontakt bei meinen "Drähten". ;)

Ich halte mich tapfer und versuch es nicht zu beachten, und laufe sehr vorsichtig.
Morgen muss ich endlich mal auf den Dachboden und den Weihnachtsschmuck herunterholen.
Ungefähr 1-2 Wochen schon gibt es eine leichte Besserung mit den Ohrgeräuschen, die Kreissäge
ist leiser geworden. Doch noch freue ich mich lieber nicht. Abwarten.
Am Abend ist es trotzdem noch da. 

Aber schön, den Tag über weniger. 

Freufreu.

Frohe Weihnachten wünsch ich allen.


noch etwas...


über die wechselnden Jahre bin ich ungefähr 3 - 4 Jahre drüber weg, 
dennoch bin ich seit 1,5 Jahren dabei, mich NUR am Abend bis zum Schlafen gehen
 ca. 3 bis 8 x an und auszuziehen, 
da sitz ich doch grimmig in Unterwäsche und warte eine Weile bis es vorüber ist, so warm ist mir plötzlich, also keine echten starken Hitzewellen mit Schweißausbrüchen, so als hätte ich den Raum überheizt, das ich keine Kleidung mehr mag, und dann jedes mal wenn ich mich schlafen lege, maximal 3 bis 5 Minuten dauert es, bis ich wieder "geheizt" bin, als liege ich auf einer beheizten Matratze,  Zudecke weg, dann lass ich mich abkühlen, nach rund einer halben Stunde ist alles wieder vorbei, dann nix mehr die Nacht über, als ob etwas in  mir wartet wenn ich zu Bett gehe um mich zu ärgern... oder auszuziehen ;) ; ) ;) 
ja mir hat über die Wechseljahre wunderbar Schafgarbe und Beifuß geholfen, 
hatte kaum echte Probleme,
die gefürchteten Hitzewellen hatte ich selten und dann nur gemäßigt, weitere Beschwerden hatte ich gar keine, 
ich sollte wohl weiter mit den Pflanzen deshalb umgehen, 
teilweise esse ich ja Beifuß eh mit, wie heut im Tomatensalat und ich würze nicht zu knapp
so verspeise ich ja gleich die Würze als Medizin, Beifuß ist ja ein sehr aromatisches Heilkraut
kann ich nur jedem empfehlen auszuprobieren, seine eigenen helfenden Pflanzen zu finden, 
Schafgarbe mag ich lieber als Tee, ist als Gewürz meiner Meinung nach nicht so geeignet
Schafgarbe ist ein großer Schatz 
Alleskönner, Magen-Darm, Leberpflanze, Haut, für das "Mutterzentrum" und noch vieles mehr

Schafgarbe im Leib tut wohl jedem Weib 
( Spruch vom Gärtner Pötschke) 

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Schwer wie Blei und Schlafgeschenke


zwei süße Schlummerkätzchen


Was ist los dieser Tage,
Bleigewichte an Armen und Beinen,
Durchdie Gegend schleifen und warten das es besser wird, was es auch wird,
vorsichtig laufen, damit ich nicht stolpere,
Müdigkeit wie immer,
ich kenne einige Mitmenschen, die immer über Schlaflosigkeit klagen,
da könnte ich, wenn ich es könnte, doch dieses Jahr mal zu Weihnachten Schlafpäckchen verschenken, hübsch mit bunten Schleifen ;)
das wär gut, Schlaf verschenken, ich könnte immer schlafen,
steh auf, viele Stunden geschlafen, gleich nach dem Duschen bin ich so geschafft, bleiernd erschöpft, da sich gleich wieder ins Bett möchte, sinnlos,
sitz dann mit viel zu trinken da, stell mir vor, viel Flüssigkeit macht mich wieder lebendiger, kann doch nicht das ganze Leben verschlafen und guck dumm und grüble, was das soll, vom Nichtsmachen fix und fertig, damit hatte ich die letzten zwei Wochen mächtig zu kämpfen
für andere - wenn sie mich erleben würden ( was ich tunlichst vermeide) - könnte es nach Faulheit aussehen,
ach gern würd ich flott sein, doch nix da
gut, das es auch immer wieder besser wird...