Montag, 16. Oktober 2017

Wenn ich das gewußt hätte...

Liebe Leser auf der schönen Erdkugel,

ja dann wär ich schon eher zum Nagelentfernen gegangen...
mir gehts gut,
noch ist es keine Woche her...
Dank Schmerztabletten vom Doc hab ich die ersten 3 Tage gut überbrückt,
hält sich alles in Grenzen
und ich hab das Gefühl, als ob eine Last vom Fuß genommen ist, noch trete ich nicht ganz auf, mit Ferse und seitlich ....doch ich spüre bereits, es geht bald besser



So ein "Herrmann" wie ich gemacht hab
(so sagt man hier, wenn man viel Aufhebens um eine eher nichtige Sache macht) 
ja lag an der Angst
im Dunkeln durch Busch und Wald, Angst, nö, warum, höchstens hinzufallen
anzustoßen, die Natur ist doch kein Vergleich mit einer Stadt,
nachts irgendwo sein Kfz stehen haben,
dort wär ich eher misstrauisch, ob da in dunklen Winkeln jemand steht...
hier ist es einfach nur dunkel, sehr dunkel und das ist schön...
Sterne leuchten, die Wildnisgeräusche, nachts ist ganz schön was los draußen,
ab Dämmerung geht ein Teil der Tierwelt auf Jagd

Ja wenn ich vor etwas Angst hab, da kann  mich keiner bewegen,
z.B. in der Schule beim Bockspringen, von der 1. bis 10.Klasse hab ich das nicht gemacht,
da bin ich lieber 2 x mehr die Kletterstange hoch, um eine Zusatz-Eins zu erhalten, damit die 5 wieder gemildert wird, das war bei uns möglich, unser Sportlehrer - der unsere Klasse von der 1. bis zur 10.Klasse  hatte, schüttelte immer den Kopf über mich, im Ausdauerlauf war ich oft die 2. , 3.  oder 4., für mehr hat´s nicht gereicht, es sei denn, die flotten Mädels waren mal krank, nicht da, dann hatte ich manchmal Glück an die Spitze zu kommen,
also Schluß mit der Angeberei ;) ... Sport hat mir Spaß gemacht, war nicht schlecht,
doch Bock und Reck, nö nö nö,
Bodenturnen fand ich albern, hab mitgemacht.
Im Februar in den Winterferien bei "Manöver Schneeflocke " quer durch den Wald, eine Art Schnitzeljagd mit ´Schikanen´ , nicht für mich, mir war eher langweilig... musste meinen ängstlichen Mitklassenkameraden zur Seite stehen, die vor jedem Busch ( im Winter auch noch ohne Blätter) Angst hatten...könnte ja ein Tier dahinter sein ;)  ...
Nun Kinderzeit ist lange her...

Eine Apothekerfreundin empfahl mir Sprenglersan Kolloid G
als eine Art Wundspray, würde feucht halten und die Heilung beschleunigen,
mal sehen, geb den Tip hier gern weiter

da fällt mir spontan Silber ein, da gibt es doch auch ein Mittelchen  mit koll. Silber... weiß nicht mehr genau....

https://spenglersan.de/produkte/spenglersan-kolloide/

So, nun hab ich über 4 Tage im Schongang verbracht, die Sonne lacht,
Sonne ist sooo gut
gestern hab ich Nachmittag Sonne aufgetankt

Sonnige Grüße in die große weite Welt !








wer folgendes Foto nicht sehen kann, Augen zu !  😏😉







die linke Seite beim Draufschauen war die üble... 
nun hab ich die Freude, dem Nachwachsen zuzuschauen, 
darauf bin ich neugierig
erst mal verheilen...


Montag, 9. Oktober 2017

Zeh der Zeh

Foto von einer Freundin, der unsere wilden 
gefiederten Freunde auf die Hand flattern


Ja, hurra hurra, 
hab nun einen Termin und alsbald erhalten
das Mißverständnis ist geklärt
und ich werde noch diese Woche Termin bekommen, bzw. hab ich nun

auf das ich wieder besser hüpfen kann ;)

nun, hüpfen nicht direkt,
aber wenigstens bald meine Stiefel und geschlossene Schuhe überhaupt
freu freu

ich weiß, es ist keine große Sache, so ein Zehnagelentfernung, doch
bissel Angst hab ich, muss ich durch...

 nicht alles lässt sich mit Hausmittelchen beheben

Samstag, 7. Oktober 2017

News aus dem Zehnagelkrisenzentrum im Wald... und Lachen ist gute Medizin Lach-Link


Schöne Samstagsgrüße liebe Leser in der großen weiten Welt dort in der Ferne ! 

Würd so gern wieder mal zu einem Lachtraining aufrufen,
an der Elbe Belgern, am Irrgarten dort...
doch ich kann einfach nicht recht mit meinen Fuß, wegen der Zehe,
diese Woche hab ich mich wieder ein bisschen gestoßen, wieder alles schmerzhaft entzündet.

Auch ohne frische Entzündung kann ich damit nicht " rumspringen", Erschütterungen sind sehr unangenehm...
ich hab so fürchterliche Angst, das mir jemand den Zeh berührt,

Ach das Lachtreffen fehlt mir, das letzte mal im Frühjahr dieses Jahr
doch nun hat es die längste Zeit gedauert, bald ist die Minioperation.

Montagmorgen ruf ich gleich an, und bitte um einen neuen Termin, wie berichtet, war an meinen  bestellten Termin am 29.9.  13.30 niemand da und folgend eine Woche Urlaub, die ist ja nun vorbei,
ich vermute das ich dann immer noch auf einen freien Termin warten muss, da nur montags Operationstag ist...

Gestern hab ich meine dicken großen Bergwinterschuhe probiert,
angezogen, in diese komme ich hinein,
bzw. kann ein paar Schritte laufen, ohne das der Zehnagel irgendwie berührt wird.
Sie sind für russische Winter geeignet, Polarausflüge ;) uns so...;)
So warm bleiben die Füsse darin, die letzten 3-4 Winter nicht benötigt, weil sie eben so warm sind.

Hab sie bereits seit 2003,
da sie wirklich nur bei Minus 8-10 Grad und mehr zu tragen sind, kaum eine Abnutzung,
da friert man nicht, und so groß, das ich noch reichlich Socken, dicke wollige Socken dazu tragen kann,  also größer gekauft.

So ist etwas Platz für meinen hochempfindlichen Zeh, an die Schuhe hab ich überhaupt nicht mehr gedacht... freu das sie mir eingefallen sind...

Bin ja noch in Sandalen, mit zwei paar Socken...

Gestern musste ich in den Garten, Naturabfälle wegtragen,
dann Bastel-Eicheln, Hagebutten, Moos, kurz einsammeln,
alles ca. 20 - 30 Meter nur entfernt.

Jaaa, weil wenn ich raus musste und überall für Sandalen tiefe Stellen mit Wasser,
läuft Wasser in Sandale, ständig Sockenwechseln usw...
und frisch wirds auch,
bin zwar keine Frostbeule von Natur aus,
mir ist fast ständig warm,
doch die Füße sollten nicht kühl und feucht laufend werden.

So nun sticht, puckert es wieder am Zehnagelrand, bin schon das Schlürfen mit Latschen hier in Haus gewohnt.

und Fazit:  
wartet nicht so lange wie ich, geht eher zum Doc, 
von alleine heilt manches auch mit Hausmittelchen nicht, 
der Weg zum Medizinmann ist dann eben vonnöten 

.......................................................................................................................................................
hier ein Link zu einem Lachclub... zum Mitmachen :
das ist eine Art Lehrlachvideo,
sehr genau alles erläutert...
                       bei einem Lachtreff in der Natur wird einfach gemeinsam gelacht nach Lachübungen, 
so wie hier wird es nicht, eher lockerer
das erwähne ich, weil ich niemanden verschrecken möchte ;) ;) ;)
fand das Video gut, aber das war wie bei einer Sportgruppe,
in Wirklichkeit ist das nie im Leben so geordnet, jedenfalls bei mir nicht ;))))))
es dauert auch, bis sich  jeder so ausgelacht hat, bis man zur nächsten Übung gehen kann...

https://youtu.be/dSnrVbdCWjE


Monthy Python ein bissel irre schon der Film   - der tödlichste Witz der Welt
https://youtu.be/LBWwezCcvMc

Freitag, 6. Oktober 2017

Netz - Fundbüro : Hanfkapseln ...MS-Link Selbstliebe und anderes zum Thema

Frechheit, 
ich bin überzeugt, das Immunsystem ist doch nicht plötzlich verblödet und greift gundlos die Nervenumhüllung an, knabbert aus Langeweile dort rum... 
Da ist ganz sicher etwas drin - vielleicht im Nanobereich - was weg soll, 
da ist was abgelegt was nicht hineingehört...
wenn in den Fischen der Weltmeere überall wirklich überall jetzt Plastik gefunden wird... 
unsere Umwelt ist ganz schön verseucht...



Liebe Leser überall auf der Welt, 

folgende Hanfkapseln hab ich bei Multiple Arts entdeckt:  
lest und informiert Euch selbst ... 
was ich in Erfahrung gebracht habe, klingt gut... 
vorsichtshalber den Doc befragen
dass man begleitend die Hanfkapseln verwenden möchte

http://multiple-arts.com/jaaa-es-ist-soweit-und-das-nachste-gewinnspiel-in-kooperation-mit-mein-cbd-de-startet/

Die Heike Führ hat eine wunderbare Internetpräsenz in Sachen MS...
freufreu

Gestern hab ich eine ZDF Doku gesehen über Stammzellentherapie, 
verschiedene Erkrankungen usw...
Auch MS, ein Patient wurde damit so gut wie geheilt, klingt interessant... ist jedoch noch im Anfangsstadium... mal schauen...



Und noch mal sage ich, bin so glücklich, das ich keine Körperteile gelähmt hinter mir her schleifen muss... 


💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚
Link so schön: 

https://einblick.ms-persoenlich.de/artikel/selbstliebe-und-ms-geht-das-ja

Lahm gelegt, so treffend beschrieben, 
Dank an Heike, von sofort auf jetzt erschöpft, müde, von Nichtsmachen! 
Wie soll man das jemanden auch erklären, ich mach das schon lang nicht mehr, 
ich weiß das ich Freunde und Bekannte eh für Faul halten, 
ich schaff nicht mehr so viel, kann Stunden verharren in Erschöpfung,  Bewegungslosigkeit, da wird dann auch nix zu Haus... 
kann mich nicht aufraffen meinen liebsten Hobbys zu frönen, Malen, Keramik u.ä. 
von Müdigkeit rede ich gar nicht erst... 
und trotzdem bin ich glücklich, das ich noch laufen kann immer wieder... 

https://einblick.ms-persoenlich.de/artikel/fatigue-mein-gang-durch-die-hoelle

Beispiel...
wenn ich mal in einem leichtsinnigen Anfall doch mal jemanden erzähle, sage,
nach dem Aufstehen, Duschen bin ich so kaputt von der Anstrengung, das ich gleich ins Bett gehen möchte, was ich meist nicht mache, das Sofa ist auch gut ;) ...
dann
ist
die Anwort:
Ja das geht mir auch immer so... mei o mei, da merk ich, wieso hast Du das überhaupt erwähnt,
alle alle haben meinen Symptome, die mich außer Gefecht setzen,
Müdigkeit, Vergesslichkeit, Stolpern...
naja, ich denke, Außenstehende können nichts dafür...

Ein kleiner böser Gedanke keimt dann manchmal auf, den ich gleich mit Unkraut-Ex vernichte:
ja dann hast du auch MS würde ich am liebsten entgegnen...  mach ich aber nicht...

ich bereue es immer etwas zu erwähnen,
die Frage, wie gehts Dir, ist dann ganz allgemein, mal gut, mal nicht gut, darüber möcht ich nicht reden

Mensch Du siehst blendend aus, ich bin fassungslos, du siehst so gut aus, ( das ist meistens auch ehrlich gemeint) hör ich immer wieder...

Könnt ihr euch vorstellen, das ich da eher weniger reden möchte, weil sinnlos.

Bei Heike Führ auf der Webseite ...siehe Link oben... ist das sehr sehr gut beschrieben. 

Ich bin immer wieder froh, das ich in den unteren Extremitäten abwechselnd Schmerzen hab, seil sie warnen mich, noch achtsamer zu laufen, nicht leichtsinnig zu werden.

Nun aber genug damit.


Einen wunderschönen Tag allen mit viel Lachen !

Lachen ist die beste Medizin !







Donnerstag, 5. Oktober 2017

Alltagsquerelen einer Spinatwachtel und schottische Trommler Clanadonia und WWW-Fundbüro ( Links)

schaut so harmlos aus, derweil tobt rundherum ein Sturmtief 


Ja, heut und gestern und vorgestern fühle ich mich wie eine Spinatwachtel...
ein altmodisches Wort für eine komische Ziege...oder eine unmögliche Person, schrullig oder so ähnliches
Ungefähr seit letzten Freitag, also fast eine Woche bereits
arbeitet eine Kreissäge in meinem Kopf, ein hohes Witschuu Wiiiieetschu Witschu Wiiiieeetschu,
das höre ich, ganz schön laut, bei Alltagsaktivitäten und Umweltgeräuschen gehts, kann ich es vergessen, wenn es still wird, naja, dann möchte ich den Ausschaltknopf finden...
nervig.
Was soll ich tun, grad las ich, das Thymian auch bei Ohrgeräuschen helfen soll, das ist mir neu.
Könnt ja mal nachforschen was die Inhaltsstoffe so drauf haben und daraus ableiten.
Doch das mach ich grad mal nicht.
Nun,  schadet ja nicht, und schmeckt auch... morgen hol ich mir aus Kräutergarten eine handvoll frischer Thymianzweige. Zum Arzt hab ich grad auch keine rechte Lust.
Ablenkung ist positiv.
Und ich freue mich sehr, das ich eine Art Schlafkrankheit hab, eigentlich seit ich mich zurückerinnern kann, fast immer. So falle ich alsbald in einen tiefen Schlaf, ich erwache auch oft, doch ich schlummere meist gleich wieder ein.
So rette ich mich in der Nachtstille weg von dem Gesäge.
Die Säge sollte mal geölt werden.
Und außerdem möchte ich den Berg Holz bald hier angeliefert haben.
Das Geräusch pulsiert.
Die Lautstärke variiert wenn ich mit beiden Händen den Kopf nehme und ein wenig die Hände hin und herschiebe.
In der Natur gibt es einiges an Geräuschen, da vergess ich die Säge -und Zischlaute.
Bei dem Sturm heut gab es mächtigen Lärm.
Die Baumkronen bogen sich und rauschten.



video



So nun aber genug davon. 

Da dies ja mein "Jammerblog" ist, berichte ich mal fix was mein Zeh und so anderes in Sachen MS macht. 

Die Zunge ist seit rund 2 Wochen wieder sehr gefühllos, jedoch das triffts nicht, ich spüre das sie sich wie verbrannt anfühlt. 
So als hätte man sich an einem zu heißem Getränk den Mund verbrüht. 
Das Gefühl wandert, momentan ist es an der Zungenspitze, also besser. 
Verbrüht man sich den Mund von nix.... hoho. 

Mein Zeh, ja er schmerzt und brennt. Gelegentlich nehm ich eine halbe Schmerztablette, hilft. 

Montag werd ich in die chirurgische Praxis fahren und mir einen neuen Termin geben lassen. 
Am 29.9. war ich ja falsch. War niemand da, erzählte letztens hier davon.
Ich denke und hoffe in ein bis zwei Wochen bin ich dann endlich erlöst. 
Sicher werd ich noch Beschwerden haben, muss ja heilen nach Entfernung des Nagels. Doch das muss ja sein. 

Und dann pass ich wie ein Schiesshund auf, das der neue Nagel fein in geordneten Bahnen wächst... 


Myogelosen im Halsnackenbereich sind auch so ein freches Volk...die haben wohl Langeweile und ärgern mich immer wieder...


Alles könnt ich sicher zusammenfassen mit einem kurzen Satz:
Der Mensch altert und wir sind genauso wie ein altes Auto !
Ein Oldtimer wird auch kein Neuwagen, sei er noch so gepflegt... ;) 


Soll ich Euch mal verraten was ich immer sehr mag, 
Trommeln und Rasseln, Glöckchenklang, diese Windspiele, 
das alles geht mir nie auf den Geist, im Gegenteil, 
es bringt mich zum Lächeln... manchmal Gänsehaut... 
Einige fast längst vergessene Exemplare an kleinen Trommeln verschiedener Art liegen verstaubt irgendwo. Ich hab mir gestern Abend aus einem Holzstiel (Küchenutensil) und einem dicken festen Schaumball einen Schlägel gebaut...
Sie ist von beiden Seiten zu betrommeln, hab sie ca. 1999 in einem Weltladen erworben, sie klingt aber nicht so wie ich möchte. Oder ich kann es nicht richtig. 
Mein Schlägel ist verlorengegangen mit der Zeit, also benötige ich einen. Dieser hier geht. 

weltweites Netz - Fundbüro: 


die Schotten  
                                  Clanadonia  https://youtu.be/UII8CPnJuro 

                                                             https://youtu.be/ZQ_3hsCDp7k


Freude an Bewegung : 

                                   https://youtu.be/sPFhQ4EGUQE



und noch ein Fundstück

http://www.mutterlandbriefe.de/Mutterlandbriefe%20Ausgabe%2011_kl.pdf

gestehe, hab das bisher nur überflogen, fand es interessant, 
les es aber noch mal ganz in Ruhe, wenn es wieder doll regnet ;) 


💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚

Das Allerletzte für heute, 
mir fällt eben mal auf, das die Tierwelt immer zu Unrecht mit
 ihren Bezeichnungen, Namen herhalten... 
eine Menschenangewohnheit 
Spinat - Wachtel
Die Wachtel ist ein kleiner Vogel... 
wie kommt man auf so ein Wort Spinatwachtel, Wachteln gibt es als Speise, 

vielleicht mal mit Spinat zusammen und so entstand diese Art 
von Verunglimpfung
vielleicht...

nun, ich lass es jetzt trotzdem mal so stehen. 

sehr rätselhaft ist der Begriff oder eher Umschreibung wenn man sagt: 
Du hast doch eine Meise ! 

Steht also der hübsche kleine Singvogel für eine Macke, Marotte, Spleen ?? 

Ich weiß es nicht, so in der Art wird es sein. 

Wenn ich mir so die Blau-u. Kohlmeisen anschaue, die sind alles andere als Verrückt. 
Seltsam. 

Und die Tierwelt ist nie und nimmer mit den Menschen zu vergleichen. 
Aber das wissen wir ja alle. 
Doch es wird so getan. 

Du blöde Kuh, doofer Ochse, so ein Rindviech... abfällig sagt man das Viehzeugs
Du blöder Hund
so ein blödes Schwein...
das ist aber ein Vogel, schräger Vogel
die Kamele müssen auch oft herhalten
Schafe sowieso, 
 usw. 


Die Bazillen, Viren, Bakterien eher weniger, 
dabei sind diese "unsichtbaren" Lebewesen ganz schön heftig, bzw. können es sein
und es ist möglich das sie in uns eindringen,  krank machen und mehr...
nun ja, der Gerechtigkeit halber ist das so, weil :  sie wollen überleben

Wünsche allen Lebewesen, Zwei-oder Mehrbeinig eine gute friedliche katastrophenfreie Nacht 
;) 






Montag, 2. Oktober 2017

Herbstferien Kreativtag, Riesenschirmpilz und die Miezekatze

Schwänzchen

Pfötchen 

Öhrchen

 so ein Kasper der Felix, der Kater meiner Enkelin
war bei mir zu Besuch heut
hinter dem PC ist es wohl schön warm...


Herbstferien...
wir machen Seife 
Enkel, eine Freundin der Enkelin und 
Jenny mit Enkelin, ein Kreativtag 
bei der Kräuterhex 



und haben uns die Hände bemalt 





Kuckuck , 

auch ein hübscher Käfer 




das sind nicht meine, eine Freundin schickte mir die Fotos, es scheint richtig viele Pilze zu geben
das Wochenende war der Wald voller Pilzsucher... aller berichten von guten Funden
ein Pilzherbst

Hexenröhrling ( meine Nichte gefunden)















bei meiner Schwester ist die Wiese voller Pilze, 
wie jedes Jahr der Riesenschirmpilz
werd mir mal ein paar holen und sie hier auf der Wiese verstreuen...
damit auch welche sich ansiedeln, 
wenn es denn den Pilzen gefällt 


Freitag, 29. September 2017

😏.ups....Zehnagel Entfernung vertagt

So, liebe Leser, 
ich war diesmal nicht dran Schuld, 
war eine Stunde vorher da 12.30 Uhr, Praxis zu
heut ist Freitag, wunderte mich schon mal darüber, 
da OP Tag dort am Montag jeder Woche ist
das ist also ein Irrtum der Terminvergabe... 
was soll ich sagen dazu, umsonst heut gebibbert, 
hab lange mit meinem Taxi (fahrer) gewartet ob sich nicht doch das Türchen öffnet, doch eine halbe Stunde nach dem Termin blieb alles zu. .

Und ein Zettel an der Tür eine Woche Urlaub ab Montag. 
t
Toll, da kann ich erst in einer Woche anrufen, wann ich nun denn Termin genau hab. 
Hätte ich das geahnt, 
Oder vorher mal angerufen. Ich wollte schon gestern anklingeln, weil ich wissen wollte, ob ich noch was zu beachten hab außer das lange Fuß schrubben wie im Text unten empfohlen...dachte aber, wozu, steht doch alles auf den 4 Seiten...
 Seltsam fand ich es schon am Freitagnachmittag. 

Was heißt das also; immer auf das Bauchgefühl hören. 
Nun ist es wie es ist. 
Nun muss sich mein Geist wieder neu konfigurieren, vom Schlottermodus auf Normal 😎😕😏.

Ebenso hab ich heut als ich nach Haus kam, mein Telefon kontrolliert, über eine Woche rückwirkend die eingehenden Telefonanrufe eingesehen. Keine Nummer von dort (Praxis) dabei, wenn sie den Irrtum bemerkt haben um mich neu zu bestellen, meine Funktelefonnummer gab ich auch. 

Da ich ja nicht unbekannt bin, Termine vertüddeln, peinlicherweise, bin ich "glücklich" 
das ich nichts falsch gemacht hab, außer nicht auf meinen Bauch zu hören. 
So, jetzt mal ich ein schönes rundes Baumbild... 
naja, Bild ist übertrieben, 
eine Ausmalvorlage für meine Enkelin